Nachrichten

Zentrallabor

Leiterin:
Dr. med. Astrid Löscher
Zentrallabor

Lp(a)

Das Bestimmungsverfahren für Lp(a) wurde modifiziert. Ab sofort erlaubt der Test eine bessere Abschätzung des kardiovaskulären Risikos, da neben der reinen Masse des Lp(a) auch die Partikelgröße in die Messung mit eingeht. Je kleiner und zahlreicher die Partikel sind, desto ungünstiger die Prognose.
Der Test bietet nun im Grenzbereich eine bessere Zuordnung in Kollektive mit geringerem und erhöhtem kardiovaskulärem Risiko.
Die Referenzbereichsobergrenze bleibt mit 30 mg/dl jedoch identisch zu dem bisherigen Verfahren.

 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02